Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d70502957/htdocs/WP3/wp-content/themes/di-basis/functions.php on line 5806

Am 25.08.2018 hatte der VdH Zwingenberg zu seinem 7. Flutlichtturnier (Pokalwettkampf) eingeladen. Dabei starten je 2-er Teams, wobei ein Teammitglied (Hundeführer mit Hund) in einer von zwei Disziplinen (Trümmerfeld oder Flächensuche) startet, das andere Teammitglied startet in der verbleibenden Disziplin. Am Ende zählt die erreichte Gesamtpunktzahl aller beider Teammitglieder. Die besondere Herausforderungen hierbei ist, dass die Disziplinen in der Anforderung der Leistungsklasse 2 stattfinden und erstmals seit diesem Jahr mussten die Teams je zwei mal starten.

Beim SHS (Spürhundesport) hat der Hund gelernt, selbst kleinste ankonditionierte Gegenstände (z. Bsp. Feuerzeug, Radiergummi, Patronenhülse etc.) unter verschiedenen Bedingungen zu suchen, zu finden und dem Hundeführer anzuzeigen.

Such-Disziplin, es sind max. 100 Punkte (je Disziplin) erreichbar.:

  • Trümmerfeld (4x4m, viele verschiedene Gegenstände als „Trümmerhaufen“)
  • Flächensuche (Rasenfläche 10x25m, der Hundeführer läuft nur auf einem 1m breiten Mittelgang).

Für den RSGV DA-Arheilgen sind folgende Teams angetreten:

– Team 1: Katja Prosser mit Siri (Golden Retriever) im Trümmerfeld;
Birgit Seehaus mit Schröder (Golden Retriever) in der Flächensuche;

– Team 2: Getrud Eick mit Chino (DSH) im Trümmerfeld;
Christine Petri mit Hope (Border Collie)in der Flächensuche);

Gegen 19:30 Uhr startete das Turnier mit der Auslosung der Startreihenfolge. Team 1 zog Startnummer 6 und Team 2 erloste die Startnummer 2.

Um 20:00 Uhr begann das Turnier noch bei Tageslicht. Birgit mit Schröder waren als zweites Team an der Reihe und erreichten 100 Punkte (von 100 möglichen) – eine super Leistung. Gegen 20:30 Uhr, die Dämmerung hatte gerade eingesetzt, starteten Gertrud mit Chino. Chino, der noch in der Beginnerklasse startet, zeigte sich doch vom Trümmerfeld der LK 2 etwas beeindruckt, machte aber doch seinen Job und beide erreichten 80 Punkte. Katja mit Siri erreichten 100 Punkte und Christine mit Hope „erschnüffelten“ vorzügliche 97 Punkte. Damit stand auch der Zwischen-Punktestand von 200 Punkten (von max. 200 Punkten) bei Team 1 bzw. 173 Punkte bei Team 2 fest.

Der 2. Durchgang startete 22:15 Uhr. Schröder erschnüffelte 97 Punkte und Chino „fand“ 92 Punkte. Eine Stunde später waren Katja mit Siri dran und konnte wieder 100 Punkte erreichen, Christine mit Hope kamen ebenfalls auf wieder auf vorzügliche 97 Punkte.

Die Siegerehrung erfolgte gegen 00:30 Uhr und bestätigte, dass der RSGV DA-Arheilgen den Wanderpokal erfolgreich mit 397 Punkten (von max. 400 Punkten) verteidigen konnte. Das zweite Team kam mit 366 Punkten auf Platz 7.

Allen Startern an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch! Ein toller Erfolg für die Sparte SHS beim RSGV DA-Arheilgen.

Roland Griesch

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen