Info THS

Was verbirgt sich hinter der Sportart „Turnierhundsport“.

Bei Wikipedia gibt es einen Beitrag zum Turnierhundsport: Wikipedia – Turnierhundsport

THS, das ist Leichtathletik und Breitensport mit dem, Hund. Er ist für alle Menschen geeignet, die Spaß daran haben, sich mit dem Hund aktiv zu bewegen. Zur Ausbildung im Rahmen des Turnierhundesports gehört neben dem „Springen über die Hindernisse“ auch der Gehorsam. Der Turnierhundesport ist für Hund und Mensch eine tolle Sache: Er ist Hobby, Ausgleich, Freizeitgestaltung und (für den der möchte) Leistungssport zugleich.

Die verschiedenen Disziplinen:

Geländelauf 1000, 2000 und 5000: Ein Geländelauf über 1000m, 2000m oder 5000m. Hier werden Hund und Hundeführer auf Ausdauer und auch Schnelligkeit geprüft. Der Hund läuft entweder an der Leine, die in der Hand gehalten wird oder am Bauchgürtel und/oder Geschirr. Gelaufen werden Wald-, Wiesen- und Fuhrwege.

Vierkampf 1, 2 und 3: Hier werden höchste Anforderungen an das Mensch Hund Team in drei Schwierigkeitsstufen gestellt. Neben Gehorsam muss der Hund mit dem Menschen den Hürdenlauf, den Slalom und einen Hindernislauf absolvieren.

Dreikampf: Wettkampfart bestehend aus den drei Laufdisziplinen (Hürdenlauf, Slalom und Hindernislauf) des Vierkampf 1.

Hindernislauf: Der Hund überspringt verschiedene Hindernisse, die auf einer Distanz von 75 m aufgestellt werden.

Shorty: Es stehen zwei Hindernisbahnen in einem Parcoursaufbau, die von einer Mannschaft, bestehend aus 2 Hunden und dem jeweiligen Hundeführer (2 Teams), absolviert werden müssen. Starter eins muss durch dass Ziel der ersten Bahn sein, bevor Starter 2 die zweite Bahn freigegeben bekommt.

CSC (CombinationSpeedCup): Ähnlich dem Shorty aber bestehend aus einer 3er Mannschaft Teams mit jeweiligem Hund.

K.O. – Cup: Hier starten zwei Starter auf gleichen, parallel stehenden Bahnen, gegeneinander laufend und wer am Ende mit seinem Hund zusammen als erster am Ziel ankommt hat gewonnen. In einem K.O.-System werden von Runde zu Runde Teams eleminiert, bis im Finale die beiden schnellsten gegeneinander laufen.

Nähere Informationen erhalten Sie bei den Trainern der THS-Gruppe (E-Mail: siehe Seite „Kontakt„).

1-Arheilger-Muckertag-Plakate-Turnierhundesport